Re: Depression und Tiergestützte Therapie?

14. 07. 2017 20:11
Apropro keinen Computer. Viele Treffpunkte für psychisch erkrankte Menschen oder Tagesaufenthalte haben meistens einen PC, an dem Interessierte kostenlos ins Internet können, manchmal sogar WLAN.

Hilfe zur Selbsthilfe ist immer besser, dann können Menschen aus erster Hand sich die Informationen holen und sind unabhängiger.

Viele Grüße Heike

------------------ Signatur --------------------------

Weiblich, Anfang 40, unipolar depressiv, mehrere Klinikaufenthalte, im MD-Forum schon seit Oktober 2002 vertreten.

Selbsthilfechat - bipolare Störung [psychiatry.mainchat.de]

"Wenn unser Leben die Summe unserer Entscheidungen ist, dann können wir nicht ändern wer wir jetzt sind, ABER mit jeder Entscheidung die wir JETZT treffen, können wir bestimmen wer wir sein WERDEN." (Verfasser unbekannt)

[systemdenker.mainchat.net] - für Gesellschaftspolitische Themen
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Depression und Tiergestützte Therapie?

Annika 457 10. 07. 2017 19:39

Re: Depression und Tiergestützte Therapie?

prisma01 156 13. 07. 2017 09:43

Re: Depression und Tiergestützte Therapie?

Annika 122 14. 07. 2017 18:26

Re: Depression und Tiergestützte Therapie?

Heike 151 14. 07. 2017 20:11

Re: Depression und Tiergestützte Therapie?

Annika 137 19. 07. 2017 07:40



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen