Natriummangel im Blut wegen Valproat

09. 07. 2017 15:11
Hallo zusammen,

ich wurde im letzten Jahr auf Valproat (Orfiril long 1500 mg abends) als ausschließliche Phasenprophylaxe eingestellt.
In der Folge hatte ich massive neurologische Probleme, weil mein Natriumspiegel
im Blut auf gefährlich niedrige Werte sank (Hyponatriämie). Leider haben alle Ärzte, die mit meinem Fall betraut waren, zunächst den Zusammenhang nicht erkannt.
Erst nach einem 4-monatigen Martyrium wurde der Wirkzusammenhang und dessen Ursächlichkeit für meine Beschwerden (Gangstörungen, Doppelbilder und weitere Ausfallerscheinungen) erkannt.

Hat jemand ähnliches erlebt?

Ich würde mich gerne mit Leidensgenossen austauschen.

Liebe Grüße
monochrom

57, m, Erstdiagnose 2008
Abilify 10 mg, Lamotrigin 100, Lyrica 50 und 100, Mirtazapin 60
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Natriummangel im Blut wegen Valproat

monochrom 273 09. 07. 2017 15:11



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen