liebe- was braucht ihr?

05. 07. 2017 11:01
hallo ihr da draußen,

ich bin sehr froh, auf diesem Forum gelandet zu sein. eigentlich war ich auf der suche, nach einer passenden selbst hilfe gruppe für mich. da ich nicht genau wußte was bipolar ist, checkte ich dies Thema, um zu gucken, ob das eventuel eine gruppe für mich wäre.

trifft nicht wirklich auf mich zu (psychose erfahren, dissoziative Bewegungsstörung und nun noch on top Depression/suicidal)



ABER dadurch habe ich eine Erklärung für die Situation meines momentanen liebes kummer gefunden. und hätte da gerne einen erfahrungs austausch von euch als erfahrene bipol`s.



kurz zu info.

ich hab mich (für mich unverstäntlicher weise ;) über das Internet verliebt... ich hatte erst übe ein halbes jahr nur über Facebook kontakt mit dem herren, der mir schien, auf mir zu passen wie arsh auf eimer. ich war schon verliebt in ihn, da hatten wir uns noch nicht einmal real getroffen.

als wir das dann taten, schlug es ein wie eine bombe..woooow. und wir waren beide blitz verliebt bis über beide ohren. leider sehr weit auseinander (über 600km) .

wir waren sehr schnell mit einer gegenseitigen liebes Bekundung... und nun ja... wir waren direkt ein paar(1 Monat lang :P) schrieben täglich, schmierten uns schleim um die ohren und machten verrückte pläne... bis sich von einen tag auf den anderen alles änderte.



ich wurde über tage konsequent ignoriert, wobei der Auslöser des streites eine absage meines freundes für ein verabredeten besuch war.
er reagierte auf meine enteuschung darüber , so unglaublich überspitzt, und gekränkt und agressiv. eine komunikation war unmöglich.


selbst als ich ihn sagte, ich verstehe, das er arbeiten muß und nicht kommen konnte,das sei nicht das Problem, sondern verstäntlich..pochte er immer und einzig dadrauf, das ich ihn mit seiner arbeit nicht akzeptiere. ich veruchte zu erklären, es mir schon lang nicht mehr um die absage geht, sondern nur noch darum, wie er mich behandelt, wiso er mich tagelang ignoriert und mir so schlimme schmerzen zu fügt. naja..halt so eine spirale...

das ganze ging einen Monat. ich war komplet unwissend, was mit ihm passiert, da er nicht redete...tage lang ignorieren, dann ein kleiner minni happen an worten und ich wieder Hoffnung, dann alles von forn...
ich hab natürlich auch in betracht gezogen, das er mich vorher nur anlog mit der liebe...... und hatte ziemliche krasse selbst zweifel. alles was ich tat war richtig und falsch gleichzeitig.



da ich selber gerade in einer destabilen Phase bin, war das alles sehr schwer zu ertragen und haute mich um, bis ich mich dabei ertappte, wie ich mich mit vielen schlaf tablleten und ner plastik tüte über den kopf schlafen lege.. naja, zum glück hats nicht geklappt und ich suche mir gerade hilfe, um wieder auf meine beine zu kommen.

aber es geht ja jetzt nicht um mich... irgendwie schon, da mir der mann gut tat und ich mir eine Zukunft mit ihm ausmalte und diese auch immer noch will!!!


diese unerträgliche Situation, das er nicht mit mir komunizierte, ich die ganze zeit nur spekulierte, ging über einen Monat.

ich kam mit der zeit an den punkt, zu glauben, das er mich wirklich liebt, das es nicht gelogen war, er aber gerade akute Probleme hat, die ich nicht nachvollziehen kann. da zuvor nicht darüber komuniziert wurde und ich es aus meiner Erfahrung her so nicht kenne.


ich kenne als Psychotikerin ja durch aus zustände meines seins, an dem ich nicht so bin wie sonst, und schlicht und einfach anders , bis garnicht funktioniere. daher räumte ich auch meinen freund ein, dies eventuel haben zu können... und kämpfte weiter um ihn..ließ nicht locker.

bis er nun finaly wieder mit mir spricht. sehr vorsichtig, aber wir haben kontakt.

ich habe verstanden, das er wohl gerade nicht aus seiner haut kann und werde ihn versuchen zeit zu geben und drauf warten, bis er wieder so agiert, wie ich es von ihm gewohnt war.

hm, naja vielleicht auch nicht....ich mein , wenn er in unserer kennen lern Phase in einer manie war (was ich nach lesen hier, durchaus annehmne kann) wird die komunikation sich sicher eh ein wenig verändern.... aber gut..ich bin zwar eine Träumerin, aber brauche auch nicht eine über schwängliche liebe wie es bei uns bisher war..(kam mir eh schon alles absurt "perfekt" vor...so ne rosa rote wolke)


ohje, mein text wird lang.,.... sory :P


ich fühle mich nun wie eine Hobby Psychologin, das ich den mann, den ich ja eigentlich so wenig kenne, einfach so selbst diagnostiziere ;)

aber es hilft mir. all sein verhalten hat aufeinmal, nach dem ich hier gelesen habe, so hundert Prozent sinn ergeben. er drohte es mir so gar an, das er eis kalt wird..und er wurde tatsächlich so kalt wie trocken eis. (der gute ist 39 und kennt sich anscheinend)

jetzt, da ich mich in der Vermutung "er kann gerade nicht anders handeln" bestätigt fühle, bin ich sehr froh, das ich ihn nicht abgeschrieben habe, sonder an ihm dran blieb und ihn nicht aufgab. wie es viele meiner freunde empfohlen haben. da sein verhalten tatsächlich unglaublich arschig und verletzent war. und auch ich mich eigentlich ständig fragte, warum ich mir das antue und ob das nicht an selbstverletzung grenzt.


aber all das kam so schlag artig und ohne Erklärung daher, das ich an nichts anderes glauben konnte ,als..wow der mann hat ernsthafte Probleme.. der ist ja noch mehr psyco als ich...lach.

ich konnte nichtmals an eine neue frau an seiner seite glauben, was alles ziemlich einfach erklärt hätte und ich denke, bei menschen, die selber krasse akute kriesen nicht kennen, als erste und einzigste Erklärung in so einen fall in betracht kommen würde.



sooo und nun meine frage an euch....

da ich den herren wirklich noch nicht doll kenne und ich mit ihm niemals drüber sprach, wie sich in krisen verhalten werden soll....

was braucht ihr so , von eurem gegenüber in (den verschiedenen) akuten Phasen? wie kann ich vermitteln, das ich da bin, ihn aber seine zeit geben will, die er brauch.

wir haben nun kontakt... nach den raren Telefonaten in dem letzten monat , an denen ich eigentlich nur angeschrien wurde und gesagt bekam, das ich an allem schuld bin. hatten wir vor 3 tagen ein 40 minütiges Gespräch. er klang sehr sehr schlecht und sagte eigentlich nichts. meine Hoffnung war, das er mir erklären kann, was los ist. das kann er aber noch nicht! stattdessen redete nur ich. aber er war da und hörte...wimmerte fast.. ich merkte, das er leidet!!! doll sogar! und das er mich aber auch nicht aufgeben will, sondern in seinen herzen als samen trägt...wie ich auch ihn die ganze zeit....



ich gehe davon aus, das er eventuel nun, nach seinem extrem hoch, nen tief hat.. vielleicht war er aber auch in einer Phase wo sich beides fließend abwechselt...kein plan...

ich weiß nur, das er Probleme zuhause hat(wg). er schläft dort nicht mals mehr. und auch nach seiner aussage fast sein Job verloren hat.



ahhhhhhhh, was kann ich tun.

im Prinzip weiß ich es ja schon. warten, bis er wieder klar ist und selber äußern kann, was er will und brauch....

aber jetzt im akuten zustand??? kleine aufmerksahm keiten? liebes Bekundung? oder ist das auch schon alles zu viel dann...lößt das bei euch zb "leistungs druck" aus... like: "hilfe, es wird was von mir erwartet etwas zu geben, oder zu sein, was ich gerade nicht kann."



wie fühlt es sich für euch an, wenn ihr hier schreibt, ihr fühlt einfach nichts??? wie sortieren sich eure Gefühle wieder zurück, auf ein , ja, das fühle ich und will ich wirklich? wie kann man euch dabei unterstützen?



so...bevor ich noch nen ganzen Roman schreibe hier, soll das ersteinmal reichen.



ich wünsche euch allen, das ihr nen guten umgang mit euch und euren kriesen findet.. so wie ich es mir auch für mich wünsche... der weg ist steinig, aber wir können lernen zu klettern. und vielleicht hilft uns ja auch nen gutes equitment dabei.. seil und harken...und es lastet nicht nur alles auf unser eigenen körper und geistes kraft.



besten grus

mad-usa



ich schenkte ihm ein ring, ein glitzender käfer in crystall klaren epoxit gegossen. ich machte ihn selber und schickte ihn zu ihm , als zeichen.. er mein glitzender traumprinz eingefroren in eis... vielleicht macht re gerade metermorphose..und sieht nichts als sich selbst und seinen coccong...waren meine worte dazu

ich glaube, das brachte das eis zum schmelzen ..und ihn ein stück weit zu mir zurück....

Eiszeiten gehen vorbei... i try to belive it ...

and i try to belive in love...

and in the un-perfection of human beeing!
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

liebe- was braucht ihr?

mad-usa 656 05. 07. 2017 11:01

Re: liebe- was braucht ihr?

kissenonkel 170 05. 07. 2017 11:55

Re: liebe- was braucht ihr?

mad-usa 153 05. 07. 2017 12:13

Re: liebe- was braucht ihr?

Irma 163 05. 07. 2017 12:25

Re: liebe- was braucht ihr?

mad-usa 153 05. 07. 2017 13:00

Re: liebe- was braucht ihr?

mad-usa 134 05. 07. 2017 13:18

Re: liebe- was braucht ihr?

Irma 142 05. 07. 2017 13:44

Re: liebe- was braucht ihr?

mad-usa 139 05. 07. 2017 14:08

Re: liebe- was braucht ihr?

Hotte 113 05. 07. 2017 18:28

Re: liebe- was braucht ihr?

mad-usa 111 05. 07. 2017 20:35

Re: liebe- was braucht ihr?

Sumosimi 153 05. 07. 2017 21:19

Re: liebe- was braucht ihr?

Irma 120 05. 07. 2017 22:01

Re: liebe- was braucht ihr?

mad-usa 144 06. 07. 2017 00:15

Re: liebe- was braucht ihr?

Hotte 85 10. 07. 2017 19:48

Re: liebe- was braucht ihr?

mad-usa 81 10. 07. 2017 22:09

Re: liebe- was braucht ich?

mad-usa 115 10. 07. 2017 23:22



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen