Lithium und Depressionen

19. 05. 2017 18:13
Moin in die Runde,

ich weiss, das das Besprechen von Medikationen eine heikliche Sache ist und will das auch nicht direkt tun.

Mir geht es nur darum, mal Erfahrungsberichte einzuholen, wie und ob Lithium bei euch allein gegen Depressionen geholfen hat und mit welchen anderen Antidepressiva in Kombination mit Lithium ihr Erfahrungen gemacht habt und welche.

Ist schon verwunderlich, das Mirtazapin, das in der letzten Klinik guten Gewissens verschrieben wurde, wurde in der neuen Klinik umgehend abgesetzt.

Mit SSRIs soll man nicht so sehr Gefahr laufen, eine Manie zu triggern?

Wahrscheinlich ist dem übrigen Phänomen (4 Psych*_innen, 7 Meinungen) in diesem Bereich auch kein Einhalt zu gewähren, aber mich würden einfach mal eure Erfahrungen interessieren und sachdienliche Verlinkungen.

Danke und Gruss!

Der Bruder im Geiste.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Lithium und Depressionen

levyc 746 19. 05. 2017 18:13

Re: Lithium und Depressionen

RoManiac 345 19. 05. 2017 20:28

Re: Lithium und Depressionen

levyc 297 19. 05. 2017 23:29

Re: Lithium und Depressionen

RoManiac 310 21. 05. 2017 10:33

Re: Lithium und Depressionen

Nil 365 20. 05. 2017 11:27

Re: Lithium und Depressionen

dino 266 20. 05. 2017 20:11

@ levyc

Deborah 263 20. 05. 2017 20:30

Re: Lithium und Depressionen

Maverick1984 261 30. 05. 2017 23:04



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen