Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

10. 05. 2017 09:55
Mich würde interessieren, ob jemand lediglich das Lithium zur Langzeittherapie benutzt. Ich hatte jetzt seit 11 Jahren immer 3 Medis, Citalopram/Quilonorm/Quetiapin. Seit Anfang März reduziere ich das Antidepressiva und das Neuroleptikum. Motorische Störungen, Gewichtszunahme, Sediertheit, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Durchfall machten mir sehr zu schaffen. Meine Haut zeigt immerwieder sehr trockene, gerötete Stellen. Seit dem ersten April nehme ich kein Citalopram mehr, zur Nacht 25mg Quetiapin, wenn ich es ganz weglasse, schlafe ich fast garnicht. Nach so vielen Jahren ist es schwer mit der Reduzierung, aber ich bin an dem Zeitpunkt, zu erfahren, wie es nur mit LITHIUM klappt.Die meißten Psychater verschreiben eine Dreierkombi, die gegenseitig wirkt, den Pharmareferenten im Rücken!!!!
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

miss elisa 854 10. 05. 2017 09:55

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

VanGogh 361 10. 05. 2017 10:39

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

Ivin 337 10. 05. 2017 15:47

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

rotkappe 314 10. 05. 2017 17:18

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

miss elisa 278 12. 05. 2017 08:57

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

Münchner 282 12. 05. 2017 00:09

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

RoManiac 282 12. 05. 2017 07:37

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

Sunny75 247 19. 05. 2017 15:02

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

RoManiac 239 19. 05. 2017 19:35

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

Sunny75 156 29. 05. 2017 16:03

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

miss elisa 260 20. 05. 2017 09:18

Re: Nur Lithium als Langzeitprophylaxe

Caro_Wien 168 31. 05. 2017 22:21



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen