Meine Geschichte ..... Bi-polar 1

30. 03. 2017 23:47
Hallo Ihr da draussen....

Bin neu hier und finde es sehr gut zu wissen, dass ich nicht die Einzige bin, die damit zu kämpfen hat.

Seit 14 Jährig wurde bei mir Bi-Polar 1 diagnostiziert. Schon mit 15 haben Sie mich in eine geschlossene Psychiatrie gesteckt,... diese Bilder von anderen Patienten und Erlebnisse mit den Medis und Nebenwirkungen damals bekomme ich bis heute nicht mehr aus dem Kopf. Für mich war das sehr schwer zu verkraften. Danach von betreutem Heim ins nächste. Ich bin überall abgehauen.. Auf Kurve 24 Mal ... Damals war eine 15 Jährige alleine Tage lang sogar noch sicher .... oder ich hatte einfach nur Schutzengel? Jedenfalls habe ich Medis genommen bis ich schwanger wurde und mein wundervoller Sohn zur Welt kam. Ab diesem Zeitpunkt habe ich die Medis sofort abgesetzt (Ich war da 23 J.) Habe mich komplett dagegen gesträubt wieder Medis zu nehmen. Ich habe über diese 14 Jahre eigene Techniken entwickelt die ich konsequent einhalten musste. Wurde ich Depressiv musste ich einfach Sport treiben gehen (Bahnen schwimmen mind. 1 Stunde), wenn ich sehr dünnhäutig war (mich nicht abgrenzen konnte)...verabredete ich mich in diesen Zeiten einfach nicht um in den Ausgang zu gehen. Auch wenn ich wusste, könnte Spass machen,...aber ich war gerade nicht stabil genug. Versucht mich an die regelmässigen Schlafzeiten zu halten. Extrem auf mein Bauchgefühl gelernt zu hören und nicht weghören nur weil es meinem Spassfaktor nicht gepasst hätte. Bilder gemalt um mich für paar Stunden komplett für mich alleine auf meine Kreativität zu konzentrieren und nichts konnte mich davon abhalten. Ich habe meine ÜBERLEBENSTAKTIK entwickelt. ALLES kann man nie umgehen, aber ich denke, auch wenn es extrem anstrengend war, und sehr viele unangenehme Phasen hatte bis zu Wahnvorstellungen, die ich alleine durchgestanden hatte....

Nun meint die eine Institution; Ich muss Medis nehmen und ich darf deswegen gar keinen Alkohol mehr trinken. Ja gut, wenn das so ist mit dem Abilify 5 mg... was soll ich da sagen? Aber was ich garnicht ab kann: wenn man mir sagt nach 14 Jahren : DU MUSST ....

Ich hoffe das dieses Medi mir gut tut und ich vielleicht wirklich weniger kämpfen muss um alles und immer wieder ....


Job klappt es selten langfristig, Beziehungen funktionieren auch nie auf Dauer....

halt eben der ganze Mist den man so mit Bi-polar 1 zu tragen hat ....



Gehts Euch auch so ???

Liebe Grüsse

Nyla
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Meine Geschichte ..... Bi-polar 1

Nyla 839 30. 03. 2017 23:47

Müssen

dry 306 31. 03. 2017 08:35

Re: Müssen

Nyla 246 31. 03. 2017 21:32

Re: Meine Geschichte ..... Bi-polar 1

Angeschlagen 274 31. 03. 2017 20:03

Re: Meine Geschichte ..... Bi-polar 1

fahni 237 01. 04. 2017 10:04

Re: Meine Geschichte ..... Bi-polar 1

Nyla 205 01. 04. 2017 22:42

Re: Meine Geschichte ..... Bi-polar 1

Aradia 228 01. 04. 2017 23:58

Re: Meine Geschichte ..... Bi-polar 1

Nyla 198 03. 04. 2017 21:12

Re: Meine Geschichte ..... Bi-polar 1

Kessy 223 02. 04. 2017 11:48

Re: Meine Geschichte ..... Bi-polar 1

Nyla 133 11. 04. 2017 16:57



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen