Re: Bipolar Typ 3? Leben auf den Kopf gestellt: (Hypo)Manie, Verliebtheit und Empfängnis

02. 08. 2017 22:51
Hallo Ihr,
Ich bin neu hier, habe schon viel gelesen und mich in foren rumgetrieben. Aber ich muss mich nun auch einmal mit gleichgesinnten austauschen.
Ich bin seid 3 Jahren mit meiner Frau verheiratet, kannten uns davor knapp 2 Jahre. Alle lief in dieser Zeit mal recht mal schlecht. Ich kannte ihre Erkrankung von Anfang an, war für mich aber kein Grund war von ihr Abstand zu nehmen. Ich liebe meine Frau!!! Es gab Phasen da ging es ihr nicht gut, sie war Antriebslos und Müde. Ich war da und unterstützte Sie wo immer es ging. Im Haushalt sowieso. Hab alles gemach auch nach der Arbeit. Wir haben ein Haus, zwei Hund. Es ging eigendlich gut. Da ich keine Kinder zeugen kann, beschlossen wir uns als Pflegeeltern zu regestrieren. Dies war ein Steiniger und schwieriger Weg den wir aber gemeinsam meisterten. Nun standen wir auch auf der Liste alsbald ein Plegekind bei uns aufnehmen zu können. Was für meine Frau der allergrösste Wunsch war. Wir hatten sogar schon das Kinderzimmer eingerichtet. Nun kam aber alles anders….Ich bin im Moment extrem am Boden wo ich hier schreibe. Es war der 12.06.2017 als ich von der Arbeit kam. Alles war wie immer,ich fuhr auf den Hof, meine Frau öffnete die Haustür und unsere Hunde kamen und begrüßten mich. Meine Frau nahm mich in den Arn und garb mir einen Kuss…An dem Tag kam mein Schwiegervater vorbei, meine Frau wolle mit ihm sprechen. Zu diesem Zeitpunk, dusche ich mich gerade und zog mich um weil ich noch zu meinem Schwiegervater fahren wollte um ihm im Garten zu helfen. Dies tat ich im Anschluss auch. Am Abend rief mich dann meine Frau an und fragte wann ich denn zum essen kommen würde….Nun ja, war dann wieder zu Hause und wir aßen und schauten noch etwas Fernsehn, alles war wie immer. Anschließen gingen wir nochmal raus um zu rauchten. Da sagte sie mir plötzlich und unerwartet ohne jegliche Vorwarnung, dass sie sich von mir trennen wird und sie hätte keine Gefühle mehr für mich und hätte sich neu verliebt. Ich glaubte meinen Ohren nicht, war total geschockt und glaubte es nicht.
Es begannen die schlimmsten Tage und Wochen in meinem Leben. Meine Frau erkante ich zu diesem Zeitpunkt nicht wieder. Alles gute zureden und Appelieren brachten keine Einsicht. Im Gegenteil, sie wurde extrem Agessiv, abweisend und beleidigend. Dann folgte Schock auf Schock, erst stellte sie das Haus zum verkauf ein, dann sagte sie das Pflegekind ab. Ich war am Boden zerstört.
Wir schliefen mitlerweile schon getrennt, sie hatte ihren Ehering abgelegt und war ständig nur noch unterwegs, kaufte sich neue Sache, Handtaschen Klamotten und und und…Nachts geisterte sie um drei Uhr durchs Haus und war extrem aufgedreht.
Da fing ich an zu regagieren und stellte bald fest, dass das alles stark an eine Manie erinnert.
Daraufhin fuhr ich mit ihr zu ihrer Pychaterin und schilderte meine Feststellungen. Was dann passierte und sich heraustellte war eine Einweisung in die Geschlossene und eine schwere Manie. Ich war wieder am Boden, aber einerseits auch erleichtert, sie in gewisser Sicherheit zu wissen. Andersrum verfluchte ich mich ihr soetwas antuen zu müssen. Drei Wochen ist sie nun Rotenburg gewesen, habe sie in der ersten Woche jeden Tag besucht, Wäsche geholt und gebracht. Mit den Ärzten und Pychologen gesprochen. Wurde erstmal mit Diazepan anschließend mit Seroquel und Lizium behabdelt. Bei meinem letzen Besuch letzte Woche sagte sie nur es hat sich nichts an ihre Entscheidung geändert, sie bleibe bei der trennung und würde zu ihrem neuen ziehe. Mir klappten wieder die Beine weg… Ich weiß echt nicht mehr was ich machen soll…habe ein Gespräch mit ihrer Pychologin gefürt und ihr meine Feststellungen geschildert. Sie meinte genau wie ich auch schon vermutete, dass sie immer noch in der Manie steckt. Duch den Aufenthalt in er Klinik ist sie zwar von den exremen runtergefahren worden aber die Phase ist immer noch da.
Heute wurde sie entlassen und kam nach Hause wo sie einige Sachen packte und einen unserer Hunde mitnahn und zu ihrem neuen Typen fuhr.Habe sied dem nur noch sporalischen Kontakt zu ihr.
Ich will meine Frau und unsere Zukunft nicht verlieren, aber ich weiß ehrlich nicht mehr was ich machen soll oder kann. Alle ihre Freunde haben sich von mir abgesagt, ich habe zu keinem hier mehr Kontakt. Bin ihredwegen von Hannover nach Verden gezogen. Keiner meldet sich seit der Zeit mehr bei mir. Alle haben mich damals als ich die Vermutung auf die Manie geäußert hatte gemeit ich ware verrückt und ich müsse ihre Entscheidung akzeptieren. Nun sitze ich seit nunmehr neun Wochen allein zu Hause mit den Hunden und versuche hier alles am Laufen zu halten, aber die Kraft schwindet…
Sie fehlt mir und ich vermisse sie dermaßen, aber ich weiß nicht mehr was ich tun könnte.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Bipolar Typ 3? Leben auf den Kopf gestellt: (Hypo)Manie, Verliebtheit und Empfängnis

Kamikater 1156 25. 01. 2017 20:24

Re: Bipolar Typ 3? Leben auf den Kopf gestellt: (Hypo)Manie, Verliebtheit und Empfängnis

Eternity 364 25. 01. 2017 22:19

Re: Bipolar Typ 3? Leben auf den Kopf gestellt: (Hypo)Manie, Verliebtheit und Empfängnis

Kamikater 315 25. 01. 2017 22:36

Re: Bipolar Typ 3? Leben auf den Kopf gestellt: (Hypo)Manie, Verliebtheit und Empfängnis

Eternity 309 25. 01. 2017 23:37

Gedanklich ist da NICHTS zu lösen

Lichtblick 312 26. 01. 2017 17:24

Re: Gedanklich ist da NICHTS zu lösen

Kamikater 268 26. 01. 2017 17:36

Re: Gedanklich ist da NICHTS zu lösen

fahni 250 26. 01. 2017 17:49

Re: Gedanklich ist da NICHTS zu lösen

Eternity 232 26. 01. 2017 18:06

Re: Gedanklich ist da NICHTS zu lösen

Kamikater 234 26. 01. 2017 20:01

Re: Gedanklich ist da NICHTS zu lösen

Lichtblick 228 26. 01. 2017 21:19

Re: Gedanklich ist da NICHTS zu lösen

Kamikater 235 26. 01. 2017 22:08

Re: Gedanklich ist da NICHTS zu lösen

Lichtblick 246 26. 01. 2017 22:34

Re: Bipolar Typ 3? Leben auf den Kopf gestellt: (Hypo)Manie, Verliebtheit und Empfängnis

Kessy 257 26. 01. 2017 18:04

Re: Bipolar Typ 3? Leben auf den Kopf gestellt: (Hypo)Manie, Verliebtheit und Empfängnis

Kamikater 250 26. 01. 2017 19:52

Re: Bipolar Typ 3? Leben auf den Kopf gestellt: (Hypo)Manie, Verliebtheit und Empfängnis

MadameX 206 30. 01. 2017 17:38

Re: Bipolar Typ 3? Leben auf den Kopf gestellt: (Hypo)Manie, Verliebtheit und Empfängnis

Kamikater 202 30. 01. 2017 22:26

Eine Manie ist eine Krankheit

Lichtblick 249 30. 01. 2017 19:00

Re: Eine Manie ist eine Krankheit

Kamikater 254 30. 01. 2017 22:54

@Kamikater und @alle, Thema bipolar 3

Eternity 201 31. 01. 2017 15:28

Re: @Kamikater

fahni 198 31. 01. 2017 16:46

Re: Eine Manie ist eine Krankheit

Lichtblick 251 31. 01. 2017 19:37

Re: Bipolar Typ 3? Leben auf den Kopf gestellt: (Hypo)Manie, Verliebtheit und Empfängnis

Jathom 187 02. 08. 2017 22:51



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen