Re: verzweiflt

11. 05. 2002 22:58
Hallo Nathalie

Eine glückliche Familie braucht auch eine starke Mutter. Schütze dich und dein Kind vor den möglichen Folgen des momentanen handelns deines Mannes. Dieser Zustand bleibt nicht ewig bestehen. Es ist wenig hilfreich wenn Du dich zur Co-Manikerin deines Mannes entwickelst und versuchst die ganze Situation gut aussehen zu lassen. Solange die Manie anhält macht dein Mann so weiter.

Der einzige Mensch dessen Verhalten Du verändern kannst bist Du selbst. In dem Du dich verantwortungsvoll verhältst machst Du vielleicht auch für deinen Mann die Absurdität seines handelns deutlich.

Sprich mit Freunden und Familie.

Ich wünsch deinem Kind auch seinen Vater. Aber dieser Vater sollte gelernt haben ein Vorbild zu sein. Ich weiß nicht ob ich diesen Anspruch heute erfüllen kann, aber meine Tochter (11) und ihr MD kranker Vater (39) kommen heute gut miteinander aus.

Torsten
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

verzweiflt

Nathalie 384 11. 05. 2002 12:42

Re: verzweiflt

Kobold 106 11. 05. 2002 14:48

Re: verzweiflt

W.G. 100 11. 05. 2002 15:08

Re: verzweiflt

Torsten 148 11. 05. 2002 22:58

Re: verzweiflt

Nathalie 109 11. 05. 2002 23:10

Re: verzweiflt

georg 96 13. 05. 2002 00:02

Re: verzweiflt

Nathalie 95 13. 05. 2002 17:04

Re: verzweiflt

georg 123 21. 05. 2002 00:25

Re: verzweiflt

MARA 88 21. 05. 2002 09:05

MD-Mann: Antwort nach der Manie

Balluu 139 10. 08. 2002 17:49

Re: Scheiße hoch 3

kobold 186 10. 08. 2002 20:37

Re: verzweiflt

Frank 121 11. 08. 2002 05:52



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen