Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

19. 09. 2007 16:57
Liebe Foriker,

bin ein 32-jaehriger BPD II aus Italien und wollte euch mit einem (grossen) Problem konfrontieren:

jahrelang habe ich an Antidepressiva(SSRI und SNRI)-induzierten sexuellen Dysfunktionen gelitten. Praktisch alle ADs, die ich ausprobiert habe (Fluoxetin, Paroxetin, Sertralin, Citalopram, Escitalopram, Venlafaxin, Duloxetin; ) haben mein Sexleben "gelaehmt". Mirtazapin dagegen habe ich nicht vertragen (Agranulozytose!). Die sexuellen Dysfunktionen bestanden aus: a) drastische Reduzierung der Libido, sprich: keine Lust auf Sex; b) Ejaculatio retarda bis hin zur Anorgasmie und c) kaum noch Gefuehl in den Genitalien. Manchmal kam es auch zu Erektionsstoerungen: einfach graesslich! :-(

An diesen sehr unangenehmen Nebenwirkungen habe ich sage und schreibe 10 JAHRE gelitten (jetzt bin ich 32) und hatte dementsprechend all diese Zeit so gut wie kein Sexleben.

Dann die "Loesung": wie aus der Literatur zu entnehmen ist, reduziert bzw. behebt Bupropion (ein Noradrenalin- und Dopaminwideraufnahmehemmer, kurz NDRI) die SSRI- und SNRI-induzierten sexuellen Funktionsstoerungen. Nachdem ich 1 Monat lang 300 mg Bupropion pro Tag geschluckt hatte, besserte sich meine Libido, nun ist sie wieder ganz normal (nehme immer noch 300 mg pro Tag).

Das Brisante an der Sache: die Ejaculatio retarda bleibt bestehen (z.Zt nehme ich Escitalopram)! Mit anderen worten: die SSRI-Antidepressiva verursachen sowohl eine Reduzierung der Libido als auch die Ejaculatio retarda (bis hin zur Anorgasmie). Bupropion verbessert die Libido, nicht aber die verspaetete Ejakulation/Anorgasmie.

Fazit: seit 2 1/2 Monaten habe ich eine Freundin, die ueber meine Leistungen im Bett geradezu entzueckt ist (ich nehme auch noch den PDE5-Hemmer Tadalafil, sprich "Cialis). Ist halt nicht schlecht, ueber 2 Stunden zu "dauern" ;-) und ueberhaupt immer Bock auf Sex zu haben. Von Natur aus wuerde ich zirka 5 Minuten dauern :-(

Der Nachteil: Bupropion verursacht bei mir innere Unruhe, und das einzige Antidepressivum welches diese Nebenwirkung bei mir einigermassen behebt ist Paroxetin: letzteres kann bzw. will ich aber nicht nehmen, da es bei mir eine art "genitale Anaesthesie" hervorruft, mit anderen Worten: kein Gefuehl in den Genitalien.

Ein Benzodiazepin-Praeparat will ich nicht einnehmen, da ich zusaetzlich zu den beiden ADs und Cialis auch mit Lamotrigin therapiert werde; auch ein atypisches Antipsychotikum will ich vermeiden, da diese Medikamente sich bei mir immer negativ auf die Sexualitaet ausgewirkt haben.

Meine Frage: was kann ich tun? Auf die Kombination SSRI + Bupropion will ich AUF KEINEN FALL verzichten, aber diese staendige innere Unruhe macht mir zu schaffen



Lamotrigin 200 mg
Escitalopram 20 mg
Bupropion 300 mg
Pregabalin 225 mg
Disulfiram 200 mg
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

mela1975 16479 19. 09. 2007 16:57

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

Colt 3317 19. 09. 2007 17:57

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

plusminus 2689 19. 09. 2007 20:46

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

plusminus 2457 19. 09. 2007 21:01

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

mela1975 1991 20. 09. 2007 10:58

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

ABT2 1822 19. 09. 2007 22:46

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

mela1975 1736 20. 09. 2007 10:53

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

Ceily 1700 20. 09. 2007 15:51

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

Kozz 1765 19. 09. 2007 23:06

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

Ceily 1686 20. 09. 2007 12:38

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

mela1975 1708 20. 09. 2007 14:01

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

ac2017 475 30. 01. 2019 20:13

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

ac2017 400 07. 02. 2019 15:06

Re: Super Sex-Leben oder innere Ruhe?

georg 421 18. 02. 2019 23:57



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen