Wie können Angehörige und Freunde helfen?

29. 07. 2009 02:27
Bipolare Erkrankungen stellen nicht nur für die direkt Betroffenen, sondern auch für das ganze soziale Umfeld
oft eine sehr große Belastung dar. Nicht selten kommt es - gerade im Fall von Manien - zu Streit und
Auseinandersetzungen, die zur Zerüttung der Beziehung führen können. Gerade nach Manien gilt es leider
in vielen Fällen auch, den eventuell entstandenen Schaden (Schulden, Anzeigen, Streit mit Nachbarn etc.)
gemeinsam zu "reparieren", was vor allem im Wiederholungsfall sehr viel Mühe bedeuten kann und starke
Nerven fordert.

Für Betroffene selbst stellt oft (aber nicht immer) ein manischer Zustand den im Vergleich zur Depression
Wünschenswerteren dar, während Angehörige depressive Zustände in vielen Fällen als komplikationsärmer
erleben.

Das Wichtigste für Angehörige ist es zunächst, sich ausreichend über die Erkrankung selbst und
die Behandlungsmöglichkeiten zu informieren. Dies sollte einerseits direkt mit den behandelnden Ärzten
und Ärztinnen geschehen. Wenn hierfür ein Termin ausgemacht wird, ist es unbedingt wichtig, den
Betroffenen nicht im Unklaren zu lassen, sondern dies gemeinsam oder zumindest nach Information
und möglichst Einverständnis des/der Betroffenen zu tun, da sonst leicht die Vorstellung entstehen könnte,
Arzt und Angehörige würden sich "verbünden".

Wichtig ist es, verstehen zu lernen, dass bei bipolaren Erkrankungen tatsächlich eine körperliche
Ursache vorhanden ist und die Betroffenen nicht aus vollem eigenen Willen bzw. mit Absicht handeln,
wenn sie in eine Phase kommen.

Auch Angehörige sollten über die derzeit laufende Therapie (medikamentös, nichtmedikamentös)
informiert sein.

Eine wichtige Rolle kommt Angehörigen in der Erkennung von Frühwarnzeichen einer neuen Phase
zu. Denn sie sind es in der Regel, die diese am besten und frühesten wahrnehmen, da sie in ständigem
Kontakt mit den Betroffenen stehen und daher auch kleine Veränderungen gut wahrnehmen können.
Gerade hier können Angehörige den behandelnden Ärztinnen bzw. Ärzten auch von enormer Hilfe sein, da diese
ja die Betroffenen in ambulanten Kontakten oft nur relativ kurz sehen und keinen direkten Vergleich
haben. Es hat sich bewährt, eine Liste von typischen Symptomen zu erstellen, die typischerweise dem
Ausbruch einer neuen manischen oder depressiven Episode vorausgehen.

In dieser Zeit besteht oft auch bei den Betroffenen noch Behandlungs- und Therapiewille, während
diese bei fortgeschrittener Manie oft verloren gehen. Diese Liste kann während einer stabilen
Phase auch zusammen mit den Betroffenen erstellt und in Kopie an die behandelnden Ärzte
gegeben werden. In manchen Fällen kann gleichzeitig auch eine Art Behandlungsvertrag geschlossen werden,
wo von Betroffenen selbst bekannt gegeben wird, was sie für den Fall einer neu beginnenden Episode
wünschen, bzw. was von seiten der Angehörigen und Ärzten beachtet werden soll und auf keinen
Fall erwünscht ist. Manchmal kann das Benennen einer Vertrauensperson aus dem Familien- oder
Freundeskreis, die dann den Betroffenen stützend begleitet, hilfreich sein.

Schließlich sollten Angehörige keinesfalls zögern, auch selbst Hilfe in Anspruch zu nehmen, sollte die
Belastung zu groß werden. Hierfür bieten niedergelassene Fachärzte, aber auch Kliniken und
insbesondere Spezialambulanzen oft eigene Termine an. Darüberhinaus gibt es aber auch Angehörigen-
Selbsthilfegruppen und -organisationen, in denen in den letzten Jahrzehnten kompetentes Wissen
gesammelt wurde und über die Hilfe angeboten wird.

Quelle: bipolar.at



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 29.07.09 22:53.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wichtig Informationen über die Bipolare Störung und Bewältigungsstrategien

Das Forum-Administrationsteam 36197 26. 07. 2009 00:31

Was sind Bipolare Störungen?

Das Forum-Administrationsteam 9095 26. 07. 2009 00:36

Wie verlaufen Bipolare Störungen?

Das Forum-Administrationsteam 9918 26. 07. 2009 00:38

Welche Symptome gibt es bei Bipolaren Störungen?

Das Forum-Administrationsteam 8040 26. 07. 2009 00:39

Manische Episoden (Manie)

Das Forum-Administrationsteam 9822 26. 07. 2009 00:41

Hypomanische Episode (Hypomanie)

Das Forum-Administrationsteam 10489 26. 07. 2009 00:42

Depressive Episode (Depression)

Das Forum-Administrationsteam 7175 26. 07. 2009 00:43

Gemischte Episode (Mischzustand)

Das Forum-Administrationsteam 9297 26. 07. 2009 00:44

Wie wird eine Bipolare Störung diagnostiziert?

Das Forum-Administrationsteam 9296 26. 07. 2009 00:45

Warum ist es so wichtig, Patienten mit Bipolaren Störungen zu erkennen und sie zu therapieren?

Das Forum-Administrationsteam 7768 26. 07. 2009 00:46

Zu welchem Zeitpunkt kann eine Bipolare Störung auftreten?

Das Forum-Administrationsteam 7494 26. 07. 2009 00:47

Wie können Bipolare Störungen entstehen?

Das Forum-Administrationsteam 9510 26. 07. 2009 00:48

Wie können Bipolare Störungen behandelt werden?

Das Forum-Administrationsteam 7000 26. 07. 2009 00:50

Wie lange dauert die Behandlung einer Bipolaren Störung?

Das Forum-Administrationsteam 7938 26. 07. 2009 00:50

Welche Behandlungsmethoden werden bei Bipolaren Störungen eingesetzt?

Das Forum-Administrationsteam 5632 26. 07. 2009 00:51

Medikamentöse Therapie

Das Forum-Administrationsteam 6064 26. 07. 2009 00:54

Müssen Medikamente sein und wie kann man mit Nebenwirkungen umgehen?

Das Forum-Administrationsteam 6769 01. 09. 2009 00:51

Nicht medikamentöse Therapieformen

Das Forum-Administrationsteam 4845 26. 07. 2009 01:00

Psychotherapie

Das Forum-Administrationsteam 4288 01. 09. 2009 03:04

Psychotherapieformen

Das Forum-Administrationsteam 4241 01. 09. 2009 03:52

Wachtherapie

Das Forum-Administrationsteam 4617 01. 09. 2009 03:33

Lichttherapie

Das Forum-Administrationsteam 3698 01. 09. 2009 03:37

Elektrokrampftherapie (EKT)

Das Forum-Administrationsteam 5595 01. 09. 2009 03:42

Magnetresonanztherapie

Das Forum-Administrationsteam 3560 01. 09. 2009 03:54

Wie können Angehörige und Freunde helfen?

Das Forum-Administrationsteam 8479 29. 07. 2009 02:27

Was ist Psychoedukation?

Das Forum-Administrationsteam 5893 01. 09. 2009 00:10

Was sind Frühwarnsymptome und wie kann man sie wahrnehmen?

Das Forum-Administrationsteam 8005 01. 09. 2009 01:58

Frühwarnsymptome einer (Hypo)manie

Das Forum-Administrationsteam 10047 01. 09. 2009 01:59

Frühwarnsymptome einer Depression

Das Forum-Administrationsteam 8023 01. 09. 2009 02:00

Notfallpaket und Aufrecherhaltung der Balance

Das Forum-Administrationsteam 8004 01. 09. 2009 04:12

Was unterscheidet Psychiater, Psychologen und Psychotherapeuten?

Das Forum-Administrationsteam 5083 01. 09. 2009 00:20

Filme und Dokumentationen zur Bipolaren Störung und artverwandten Themen im Internet

Das Forum-Administrationsteam 10209 10. 01. 2010 02:34

Weblinks mit Informationen zur Bipolaren Störung

Das Forum-Administrationsteam 5900 27. 06. 2010 00:10



Dieses Thema wurde beendet. Eine Antwort ist daher nicht möglich.