Wie verlaufen Bipolare Störungen?

26. 07. 2009 00:38
Da es sich bei Bipolaren Störungen um kein einheitliches Krankheitsbild handelt, kann die Er­krankung individuell durchaus sehr verschieden verlaufen. Grundsätzlich gilt, dass sie in Pha­sen oder, wie die Fachleute sagen, in manischen oder depressiven Episoden verläuft. Die Dau­er der Krankheitsepisoden kann zwischen einigen Tagen, mehreren Monaten und einigen Jah­ren variieren. Im Durchschnitt dauert eine Krankheitsepisode bei unbehandelten Patienten zwischen vier und zwölf Monaten. Dabei können manische und depressive Episoden einzeln auftreten oder auch ineinander übergehen. Ein Teil der Patienten bekommt mehr manische, an­dere mehr depressive Episoden. Auch ein Wechseln von manischer zu depressiver Episode in­nerhalb einer Krankheitsepisode ist möglich.

Zwischen den einzelnen Krankheitsepisoden können Intervalle von mehreren Monaten oder Jahren liegen, in denen der Patient völlig beschwerdefrei ist bzw. über eine stabile Stimmungs­lage verfügt. In diesen Zeiten sind die Patienten meist voll leistungsfähig und in der Lage, den Anforderungen des täglichen Lebens zu genügen. Im Durchschnitt sind Patien­ten mit Bipolaren Störungen zwischen den einzelnen Krankheitsepisoden zwei bis drei Jahre beschwerdefrei. Darüber hinaus gibt es auch eine individuell unterschiedliche Anzahl an Krankheitsepisoden. Manche Patienten haben im Laufe Ihres Lebens nur ein oder zwei Episo­den, während andere deutlich häufiger erkranken. Durchschnittlich erleiden Menschen mit Bi­polaren Störungen etwa vier Krankheitsepisoden innerhalb der ersten zehn Erkrankungsjahre. Entsprechend der Art der Krankheitsepisoden und der Ausprägung werden die Bipolaren Stö­rungen nach folgendem Schema unterteilt:

Bipolar-I-Störung

Von einer Bipolar-I-Störung spricht man, wenn die Betroffenen mindestens eine über 14 Tage andauernde manische Episode und mindestens eine depressive Episode hatten.

Bipolar-II-Störung

Von einer Bipolar-II-Störung spricht man, wenn die Betroffenen mindestens eine über 14 Tage andauernde depressive Episode und mindestens eine hypomane (leichtere Form der Manie) Episode hatten.

Zyklothyme Störung

Von einer Zyklothymen Störung spricht man, wenn die Betroffenen über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren ständig leichte manische und depressive Stimmungsschwankungen haben, wobei die einzelnen Episoden nicht alle Kriterien einer Manie oder Depression erfül­len.

Obwohl die aufgeführte Einteilung auf den ersten Blick verwirrend erscheinen mag, so hat sie durchaus Bedeutung für die Behandlungsstrategie und die Wahl der entsprechenden Medika­mente. Während Patienten mit Bipolar-I- und –II- Störungen in der Regel medikamentös be­handelt werden, hängt es bei Patienten mit einer Zyklothymen Störung vom persönlichen Lei­densdruck ab, ob eine entsprechende Therapie eingeleitet wird.

Rapid Cycling, Ultra Rapid Cycling, Ultradian Cycling

Werden mehr als vier manische, hypomanische und/oder depressive Krankheitsepisoden in 12 Monaten erlebt, spricht man von „Rapid Cycling". Von "Ultra Rapid Cycling" spricht man, wenn der Phasenwechsel innerhalb von Tagen stattfindet. Wechseln die Phasen innerhalb von Stunden, so spricht man von "Ultradian Cycling". Rapid Cycling ist eine besonders komplizierte Form der Erkrankung, weil die klassischen Medikamente durch den schnellen Wechsel der Episoden nicht ausreichend wirken können. Deshalb werden Betroffene, die unter dieser Form der bipolaren Erkrankung leiden, häufig in einer Klinik behandelt. Insgesamt weisen 15 bis 20 Prozent der bipolaren Erkrankungen ein Rapid Cycling auf, wobei Frauen häufiger betroffen sind als Männer.

Quellen: DGBS, medizinfo.de



5-mal bearbeitet. Zuletzt am 25.09.11 05:33.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Wichtig Informationen über die Bipolare Störung und Bewältigungsstrategien

Das Forum-Administrationsteam 34556 26. 07. 2009 00:31

Was sind Bipolare Störungen?

Das Forum-Administrationsteam 8585 26. 07. 2009 00:36

Wie verlaufen Bipolare Störungen?

Das Forum-Administrationsteam 9356 26. 07. 2009 00:38

Welche Symptome gibt es bei Bipolaren Störungen?

Das Forum-Administrationsteam 7509 26. 07. 2009 00:39

Manische Episoden (Manie)

Das Forum-Administrationsteam 9286 26. 07. 2009 00:41

Hypomanische Episode (Hypomanie)

Das Forum-Administrationsteam 9903 26. 07. 2009 00:42

Depressive Episode (Depression)

Das Forum-Administrationsteam 6727 26. 07. 2009 00:43

Gemischte Episode (Mischzustand)

Das Forum-Administrationsteam 8775 26. 07. 2009 00:44

Wie wird eine Bipolare Störung diagnostiziert?

Das Forum-Administrationsteam 8778 26. 07. 2009 00:45

Warum ist es so wichtig, Patienten mit Bipolaren Störungen zu erkennen und sie zu therapieren?

Das Forum-Administrationsteam 7289 26. 07. 2009 00:46

Zu welchem Zeitpunkt kann eine Bipolare Störung auftreten?

Das Forum-Administrationsteam 7032 26. 07. 2009 00:47

Wie können Bipolare Störungen entstehen?

Das Forum-Administrationsteam 8989 26. 07. 2009 00:48

Wie können Bipolare Störungen behandelt werden?

Das Forum-Administrationsteam 6474 26. 07. 2009 00:50

Wie lange dauert die Behandlung einer Bipolaren Störung?

Das Forum-Administrationsteam 7471 26. 07. 2009 00:50

Welche Behandlungsmethoden werden bei Bipolaren Störungen eingesetzt?

Das Forum-Administrationsteam 5209 26. 07. 2009 00:51

Medikamentöse Therapie

Das Forum-Administrationsteam 5630 26. 07. 2009 00:54

Müssen Medikamente sein und wie kann man mit Nebenwirkungen umgehen?

Das Forum-Administrationsteam 6121 01. 09. 2009 00:51

Nicht medikamentöse Therapieformen

Das Forum-Administrationsteam 4476 26. 07. 2009 01:00

Psychotherapie

Das Forum-Administrationsteam 3941 01. 09. 2009 03:04

Psychotherapieformen

Das Forum-Administrationsteam 3891 01. 09. 2009 03:52

Wachtherapie

Das Forum-Administrationsteam 4178 01. 09. 2009 03:33

Lichttherapie

Das Forum-Administrationsteam 3282 01. 09. 2009 03:37

Elektrokrampftherapie (EKT)

Das Forum-Administrationsteam 5012 01. 09. 2009 03:42

Magnetresonanztherapie

Das Forum-Administrationsteam 3175 01. 09. 2009 03:54

Wie können Angehörige und Freunde helfen?

Das Forum-Administrationsteam 7997 29. 07. 2009 02:27

Was ist Psychoedukation?

Das Forum-Administrationsteam 5422 01. 09. 2009 00:10

Was sind Frühwarnsymptome und wie kann man sie wahrnehmen?

Das Forum-Administrationsteam 7481 01. 09. 2009 01:58

Frühwarnsymptome einer (Hypo)manie

Das Forum-Administrationsteam 9542 01. 09. 2009 01:59

Frühwarnsymptome einer Depression

Das Forum-Administrationsteam 7511 01. 09. 2009 02:00

Notfallpaket und Aufrecherhaltung der Balance

Das Forum-Administrationsteam 7556 01. 09. 2009 04:12

Was unterscheidet Psychiater, Psychologen und Psychotherapeuten?

Das Forum-Administrationsteam 4715 01. 09. 2009 00:20

Filme und Dokumentationen zur Bipolaren Störung und artverwandten Themen im Internet

Das Forum-Administrationsteam 9660 10. 01. 2010 02:34

Weblinks mit Informationen zur Bipolaren Störung

Das Forum-Administrationsteam 5168 27. 06. 2010 00:10



Dieses Thema wurde beendet. Eine Antwort ist daher nicht möglich.