Kann BS die Liebe zerstören?

26. 08. 2012 08:51
Hallo, ich bin neu hier und habe seit 1,5 Jahren eine Frau, sie ist 32, bei der im Mai die Diagnose BS mit Ultra rapid cycling festgestellt wurde.
Ich werde kurz zusammen fassen was geschah: (sollte es zu lang sein bitte ich um Mitteilung)
Die ganze Zeit hatte sie immer wieder grundlos Streit forciert, ich war am Schluss an meinem psychischen Ende, da ich nie verstand warum sie so gemein zu mir war und mich mit derben Beleidigungen in die "psychische Ecke gedrängt" hat. Wir liebe uns sehr und haben BEIDE immer jemanden wie uns gesucht und waren glücklich uns nach Jahren mehrfachen Unglücks auf beiden Seiten endlich gefunden zu haben.
Nun ist im Mai diesen Jahres die Situation eskaliert. Wir wollten zum Arzt gehen, da sie in dem Monat ihr Problem wahrgenommen hat und in dem Moment der Phase depressiv war. Nun hatte ich kurz vor Praxisschluss gesagt, das wir gehen müssten, da die Praxis gleich schließt. Was ich nicht wusste war, dass sie an diesem Morgen auch noch Alkohol getrunken hatte (normalerweise trink sie nicht) Sie eist also unvermittelt ausgerastet und hat auf mich eingeschlagen. Ich bin nur noch geflüchtet und sie ist hinter mir her. Also habe ich in meiner Not den Krankenwagen angerufen und die kamen dann mit der Polizei. Meine Frau hatte sich darüber noch mehr aufgeregt, aber es tut mir leid, ich konnte mir nicht mehr helfen. Als die Leute ankamen war sie plötzlich ganz ruhig, hat mir wie diabolisch ins Gesicht geschaut und gesagt: "Und nun zeige ich Dir was ich so kann weil Du die Polizei gerufen hast Du Schwe..." und hat dann begonnen der Polizei intime Details zu erzählen um mich zu demütigen. Der Notarzt ist ohne etwas zu untersuchen wieder gefahren da ja "keine Verletzungen vorlagen" Und da meine Frau ständig sagte, dass sie wieder in ihr Heimatland zurück will haben die nur den Vorschlag gemacht sie ins Frauenhaus zu bringen. So hat meine Frau einige Sachen gepackt und ist mit der Polizei ins Frauenhaus. Ich bin natürlich nervlich am Ende. Wie war dann eine Woche drin und nach einem Gespräch ist sie wieder nach Hause gekommen. Während des Aufenthaltes meiner Frau habe ich nach einer Paartherapie gesucht und Termine gemacht, da ich immer noch dachte es sei "nur" ein Problem aufgrund Anpassung, Missverständnisse der Sprache usw. Ich war in der Zeit auch auf der suche um mir psychologische Hilfe zu verschaffen, da mein Nervenkostüm "ausgeleiert" war. Als meine Frau einen Tag nach der Rückkehr wieder austickte war sie das erste Mal bereit mit mir zum Notdienst zu fahren. Bei der Ärztin hat sie sich dann wieder so aufgeschaukelt, dass diese ihr sagte, sie solle sich beruhigen oder sie werde sie einweisen. Ich habe sie dann beruhigt und wir sind unverrichteter Dinge gefahren. Der folgende Arztbesuch in der darauffolgenden Woche hat dann die Diagnose "Bipolare Störung" hervorgebracht. Sie hat ein Medikament bekommen und es war ach etwa 2 Wochen eine Besserung zu sehen, da sie das erste Mal 2 mal jeweils eine Woche ohne Ausraster war. Nach 50 Tagen der Einnahme bekam sie ein anderes Medikament verschrieben, das sie nach allmählichem Absetzen des vorherigen,am Abend nehmen sollte. Leider hat sie das neue nur 1 Abend genommen, da sie nicht mehr wollte es ginge ja schon besser. (Sie ist Ärztin der Allgemeinmedizin, 1 Jahr Abschluss) Nun ist es erst richtig schlimm geworden. Sie hat mich geschlagen und ist einmal sogar unvermittelt mit einem 60 cm langen Kantholz 6x8cm, auf mich los. Am Tag der Eskalation hat sie nach einem kleinen Ausraster, den ich anscheinend hervorrief, da sie ein Paar schuhe geschenkt bekam und ich nur nachfragte von wem die denn seien, nach der Ankunft im Haus augenscheinlich ihre Hände eingecremt, hat ihre eigenen Handabdrücke auf den Spiegelschrank im Schlafzimmer gemacht, mich reingerufen und mir vorgeworfen, ich hätte hier vor dem Spiegel am Morgen eine andere Frau gef.... Ich solle das nun SOFORT zugeben, oder sie zieht wieder ins Frauenhaus. Ich war am Boden zerstört, da ich ihr Lieblingsessen vorbereitet hatte, so dass ich unter Tränen nur sagen konnte: Du kannst mich nun umbringen, ich habe und ich will oder würde so etwas nie tun, da ich sie so sehr liebe und ich unsere wirklich magische Liebe niemals riskieren würde. Sie hat dann wie wild ihren Koffer und Rucksack gepackt und ist raus. vor die Tür. Während der nächsten 7! Stunden war sie bereit in die Klinik zu gehen, wollte ins Frauenhaus, wollte nur die Praxis mit mir eröffnen, aber nicht als Partner, wollte harmonisch mit mir leben, wollte Freundinnen suchen, dann brachte sie keine Therapie mehr (ich hatte nie gesagt, sie solle das nicht) und am Ende als ich nach einer Pause im Haus wider raus kam war sie weg. Ich habe sie mehr als eine Stunde gesucht und sie kam dann mit der Polizei angefahren, die haben ihre Koffer mitgenommen und sie ins Frauenhaus gefahren. Nun ist sie dort schon fast 4 Wochen und antwortet weder aus Mails, und hat mit sogar wieder die Polizei geschickt nur weil ich eine Woche später ihre Schultasche in die Schule brachte und ich sie auf der Straße zufällig sah und ruhig angesprochen habe, dass wir reden müssen wie es weiter geht, da wir ja verheiratet seien. Sie hatte nur auf den Boden gesehen und gerufen ich solle gehen oder sie ruft die Polizei!! Isolation ist für mich das Schlimmste und ich dreh hier noch durch, da ich das Gefühl habe, sie hat ihre Inszenierung dermaßen im Kopf manifestiert, dass sie es echt glaubt! Ich wollte sogar eine Fingerabdruckprobe vom Spiegel erstellen lassen damit sie sieht, dass es ihre eigenen sind. Ich bin am Ende meiner Kräfte, mache mir Vorwürfe über falsche Reaktionen seit Beginn an und, dass wir nun die größte und innigste Liebe des Lebens verlieren. Ich bin nun selber krank, habe täglich etwa 15 bis 20 Nervenzusammenbrüche hier im Haus und werde am Montag den Antrag auf stationäre Reha stellen. Meine Frau ist einer der besten Menschen die ich in meinem über 50 jährigen Leben kennen lernte und ich möchte um sie kämpfen, aber es scheint wir hätten schon verloren......Ich bitte hier um Hilfe, ob es tatsächlich sein kann, dass diese perfide Krankheit sowas ausrichten kann? Und was kann ICH nun tun? Ich habe hier in der Nähe keine Freunde, mit denen ich reden kann, mein Bruder ist im vorigen Jahr verstorben und mein Vater dieses Jahr. Meine Mutter ist über 90 und hat Demenz und ich habe die Pflege organisiert, so dass ich noch einkaufen muss und ihre Wäsche wasche. Danke für die Hilfe
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur Bipolaren Störung ein [Thema aus 2009 ! ]

Das Forum-Administrationsteam 20981 27. 03. 2009 00:58

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Anne.Freiburg 6694 27. 03. 2009 02:18

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Scruffy 4994 27. 03. 2009 06:03

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Gunpos42 4589 27. 03. 2009 13:19

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Namenlos 4180 27. 03. 2009 22:20

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Anonymer Teilnehmer (vormals Mynona) 4143 28. 03. 2009 13:00

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Namenlos 3626 28. 03. 2009 15:13

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

jb 3343 28. 03. 2009 15:57

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Anonymer Teilnehmer (vormals Mynona) 3442 28. 03. 2009 17:59

Rückfrage

KleineMaus 3474 28. 03. 2009 18:38

Re: Rückfrage

Namenlos 2984 28. 03. 2009 18:56

Re: Rückfrage

gretel 2932 28. 03. 2009 19:04

Re: Rückfrage

Melek 2861 02. 05. 2009 13:54

@ Melek

Deborah 2530 03. 05. 2009 17:34

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Heike 3329 27. 03. 2009 23:03

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Namenlos 2474 27. 03. 2009 23:17

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

marmelade 2487 28. 03. 2009 11:29

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Anonymer Teilnehmer (vormals Mynona) 2162 28. 03. 2009 12:51

gesammelte Fragen

Anonymer Teilnehmer (vormals Mynona) 2717 28. 03. 2009 14:00

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

learningtofly 2307 28. 03. 2009 14:03

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Thea 1949 28. 03. 2009 14:27

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Jenny 1979 28. 03. 2009 18:25

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Anonymer Teilnehmer (vormals Mynona) 2356 28. 03. 2009 19:12

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Keks 2144 28. 03. 2009 15:03

Seit Wochen nur noch im Bett, Suizidversuch, Überweisung - aber der Partner will daheim bleiben

Bi Po 2814 28. 03. 2009 15:21

Re: Seit Wochen nur noch im Bett, Suizidversuch, Überweisung - aber der Partner will daheim bleiben

humaniac 2442 30. 03. 2009 16:48

Re: Seit Wochen nur noch im Bett, Suizidversuch, Überweisung - aber der Partner will daheim bleiben

Bi Po 2170 30. 03. 2009 23:00

Re: Seit Wochen nur noch im Bett, Suizidversuch, Überweisung - aber der Partner will daheim bleiben

humaniac 2450 30. 03. 2009 23:36

unterschied bipolare störung schizoaffektive störung

Anonymer Teilnehmer (vormals Mynona) 2826 28. 03. 2009 18:02

Re: unterschied bipolare störung schizoaffektive störung

justus jonas 2655 28. 03. 2009 19:29

Re: unterschied bipolare störung schizoaffektive störung

Anonymer Teilnehmer (vormals Mynona) 2513 28. 03. 2009 21:18

Fragen und Grundsätzliches

KleineMaus 2614 28. 03. 2009 19:33

Re: Fragen und Grundsätzliches

Heike 2139 28. 03. 2009 19:48

Re: Fragen und Grundsätzliches

marmelade 2041 28. 03. 2009 19:57

Re: Fragen und Grundsätzliches

Lena53 1945 28. 03. 2009 20:01

Re: Fragen und Grundsätzliches

humaniac 2298 30. 03. 2009 17:18

Re: Fragen und Grundsätzliches

Deborah 2204 30. 03. 2009 17:35

Re: Fragen zur Schweigepflicht und ethische Verpflichtung zur Beziehung

neptun 2140 09. 04. 2009 18:42

Re: Fragen und Grundsätzliches

storchschnabel 1942 05. 06. 2009 18:07

Re: Fragen und Grundsätzliches

Namenlos 1925 05. 06. 2009 18:45

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Das Forum-Administrationsteam 2488 04. 04. 2009 03:51

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

nummer0 2434 10. 01. 2010 10:30

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

why 2009 12. 01. 2010 21:40

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

nummer0 1853 13. 01. 2010 15:53

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Caracol 2103 15. 01. 2010 19:51

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

schuetzezwei 2361 04. 04. 2009 23:24

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Harald 1930 05. 04. 2009 01:18

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Namenlos 1908 05. 04. 2009 01:33

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Harald 1742 05. 04. 2009 23:22

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

schuetzezwei 1887 05. 04. 2009 22:38

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Harald 1753 05. 04. 2009 23:19

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

schuetzezwei 1898 08. 04. 2009 22:32

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Gunpos42 1876 09. 04. 2009 08:41

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

maurella 1937 09. 04. 2009 08:59

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

schuetzezwei 1778 10. 04. 2009 22:18

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Suppenhuhn 1917 09. 04. 2009 10:23

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Gunpos42 1850 09. 04. 2009 10:35

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

wissenshungrig 1838 09. 04. 2009 16:17

@ wissenshungrig - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Scruffy 1978 10. 04. 2009 08:45

Re: @ scruffy -

kugelblitz 1892 10. 04. 2009 09:06

@ kugelblitz

Scruffy 1727 11. 04. 2009 07:58

Re: @ wissenshungrig - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Jara 2043 10. 04. 2009 10:37

@ Jara

Scruffy 1861 10. 04. 2009 12:34

Re: @ Jara

wissenshungrig 1913 14. 04. 2009 09:34

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

wasserfall 1926 10. 04. 2009 03:39

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Rubina 1862 11. 10. 2009 12:25

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

schuetzezwei 1811 10. 04. 2009 23:06

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Namenlos 1883 11. 04. 2009 00:26

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

justus jonas 1915 11. 04. 2009 09:40

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

birsommer 1832 12. 04. 2009 07:25

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Suppenhuhn 1812 12. 04. 2009 10:53

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Ruza 1722 14. 04. 2009 15:08

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

birsommer 2059 15. 04. 2009 06:59

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Ruza 1753 15. 04. 2009 16:39

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

bonnie82 1783 15. 04. 2009 22:42

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

birsommer 2093 16. 04. 2009 07:36

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

bonnie82 2106 14. 04. 2009 10:53

Zwischeninformation

Das Forum-Administrationsteam 2329 15. 04. 2009 23:45

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Heike 1747 17. 04. 2009 14:43

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

middlesex 2133 18. 04. 2009 18:52

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Friday 1809 18. 04. 2009 19:04

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Heike 1790 18. 04. 2009 19:23

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Suppenhuhn 1680 21. 04. 2009 20:55

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

schuetzezwei 1759 28. 04. 2009 22:40

@ schuetzezwei

Deborah 1723 03. 05. 2009 17:38

Re: @ schuetzezwei

schuetzezwei 1516 03. 05. 2009 19:21

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

asirik 1774 28. 04. 2009 23:25

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Namenlos 2150 22. 06. 2009 21:24

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

schwalbe2209 1846 12. 07. 2009 13:21

@ Schwalbe

Deborah 1832 12. 07. 2009 14:43

@Deborah

schwalbe2209 1840 12. 07. 2009 14:53

Re: @Schwalbe

Deborah 1840 12. 07. 2009 16:41

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

schwalbe2209 1800 12. 07. 2009 19:46

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Migra 1743 13. 07. 2009 09:21

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

tough 1596 13. 07. 2009 09:50

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Migra 1796 13. 07. 2009 09:25

Re: an schwalbe und an migra

kugelblitz 1805 13. 07. 2009 09:54

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Mmmmh 2268 10. 08. 2010 11:43

Re: Mmmmh

Mrs.Dalloway 2014 10. 08. 2010 12:10

Re: Mmmmh

Mmmmh 1764 10. 08. 2010 12:32

Re: Mmmmh

Mrs.Dalloway 1672 10. 08. 2010 12:48

Re: Mmmmh

Mmmmh 1801 10. 08. 2010 12:57

Re: Mmmmh

Mmmmh 1872 16. 08. 2010 13:40

Re: Mmmmh

Mmmmh 1802 08. 09. 2010 10:58

Re: Mmmmh

Phönix70 1704 08. 09. 2010 17:43

Re: Mmmmh

Mmmmh 1783 09. 09. 2010 08:07

Re: Mmmmh

Phönix70 1534 09. 09. 2010 08:22

Re: Mmmmh

Mrs.Dalloway 1695 09. 09. 2010 08:33

Re: Mmmmh

Mmmmh 1761 09. 09. 2010 11:16

Re: Mmmmh - bitte nicht löschen -

Mrs.Dalloway 1842 09. 09. 2010 12:35

Re: Mmmmh - bitte nicht löschen -

Mmmmh 1606 09. 09. 2010 13:23

Re: Mmmmh - bitte nicht löschen -

Mmmmh 1797 10. 09. 2010 08:13

Re: Mmmmh - bitte nicht löschen -

Mrs.Dalloway 1624 10. 09. 2010 08:49

Re: Mmmmh - bitte nicht löschen -

Phönix70 1814 10. 09. 2010 09:06

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

*Mara* 1850 18. 02. 2011 09:06

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

pueppi 1994 18. 02. 2011 13:52

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

silly 1714 18. 02. 2011 15:21

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Byrdie2 1794 14. 11. 2011 18:24

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Namenlos 2039 15. 11. 2011 02:28

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Urlauberin 1984 09. 01. 2012 12:23

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Namenlos 1938 15. 01. 2012 02:20

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Urlauberin 1621 16. 01. 2012 16:20

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein --->urlauberin

werner123004 1639 16. 01. 2012 17:40

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein --->urlauberin

Urlauberin 1908 17. 01. 2012 09:45

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein --->urlauberin

werner123004 1932 17. 01. 2012 10:55

@ Urlauberin

Deborah 1852 16. 01. 2012 19:36

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur bipolaren Störung ein

Johannes1491 1878 16. 01. 2012 17:56

- an Urlauberin -

Paulina 1958 16. 01. 2012 18:02

- an Urlauberin - Nachtrag

Paulina 1683 16. 01. 2012 18:04

An Urlauberin

zyklothym 1972 16. 01. 2012 19:53

Re: An Urlauberin

Urlauberin 1833 17. 01. 2012 10:04

Re: An Urlauberin

zyklothym 2051 17. 01. 2012 10:33

Zeitdauer einer Phase?

katteratte 1845 03. 07. 2012 14:09

Re: Zeitdauer einer Phase?

werner123004 1951 03. 07. 2012 22:04

Kann BS die Liebe zerstören?

Mareo 2097 26. 08. 2012 08:51

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur Bipolaren Störung ein [Thema aus 2009 ! ]

Sallo 1388 29. 04. 2013 22:11

Re: Fragebaum - Angehörige, stellt bitte hier eure Fragen zur Bipolaren Störung ein [Thema aus 2009 ! ]

Friday 1520 30. 04. 2013 20:46

"Dreht" meine Mutter "durch"? Wie geh ich als Angehörige um?

Dendrit 1256 05. 11. 2013 23:09

Re: "Dreht" meine Mutter "durch"? Wie geh ich als Angehörige um?

Sabe 1372 06. 11. 2013 09:16

Re: "Dreht" meine Mutter "durch"? Wie geh ich als Angehörige um?

Friday 1534 06. 11. 2013 15:58

Krankheitseinsicht?

bananne78 2450 05. 12. 2013 22:53

Kontakt abbrechen und aufgeben? Vater bipolar.

hellokitty03 624 22. 09. 2017 08:08



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen