Persönliche Erfahrung und Ansicht zum Werther-Effekt...

14. 09. 2018 10:37
Vor wenigen Wochen hatte sich mal ein Bekannter von mir das Leben genommen, sich in seiner Wohnung erhängt. Und ich muss zugeben: Ja, ein wenig auf den Geschmack gebracht hat mich das schon!

Ich denke, man tendiert immer dazu, etwas als legitim bzw. ein wenig legitimer zu betrachten, wenn es durch andere schon mal umgesetzt wurde. Man kann dadurch "nicht nicht" beeinflusst werden. Ist natürlich ein blöder Vergleich: Aber wenn ich z. B. im Trainingsanzug durch die Stadt gehe und andere sehe, die genau das auch tun, denke ich mir irgendwo: "Ach so, das ist also in Ordnung." Ebenso wie ich durch mein sportliches Gekleidetsein anderen Menschen indirekt "erlaube, meinem Stil zu folgen. Ebenso verhält es sich damit, wenn sich um mich herum Menschen selbst das Leben nehmen. Um so größer die Masse derjenigen wäre, die das tun, um so stärker würde ich das als in Ordnung einstufen.

Wobei ich denke, dass wenn hier im Forum über Suizid gesprochen wird, es eher auf die Thematisierung von Lösungen hinaus läuft und es damit dann eher zum (von Sozialarbeiter84) angesprochenen "Papageno-Effekt" als zu dem (ebenfalls von ihm erwähnten) "Werther-Effekt" kommt. Für unwahrscheinlicher würde ich es halten, dass hier Gründe für Suizid gesammelt werden und deren Legitimität von jemandem bewiesen werden will. Oder das man hier über "gute" Arten sprechen würde, seinem Leben ein Ende zu setzen.

Daher: Ja. Darüber zu sprechen ist aus meiner Sicht kein Fehler!
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Caroline1234 576 11. 09. 2018 17:12

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

tschitta 185 11. 09. 2018 19:50

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

hanitas 159 11. 09. 2018 21:40

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Eternity 161 11. 09. 2018 23:19

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Clematis 118 12. 09. 2018 18:23

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Ceily 154 12. 09. 2018 08:31

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

delphin64 136 12. 09. 2018 11:59

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Caroline1234 126 12. 09. 2018 14:13

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Wesker 132 12. 09. 2018 16:52

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Supernova21 112 13. 09. 2018 00:29

Will mich da Supernova21 anschließen...

Sozialarbeiter84 101 13. 09. 2018 07:13

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Wesker 76 13. 09. 2018 14:06

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Supernova21 62 13. 09. 2018 22:08

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Bipolara 81 13. 09. 2018 15:28

wenn nicht hier wo dann

hanitas 73 13. 09. 2018 21:04

Re: wenn nicht hier wo dann

Eternity 71 13. 09. 2018 22:43

Re: wenn nicht hier wo dann

Eternity 73 13. 09. 2018 22:52

Persönliche Erfahrung und Ansicht zum Werther-Effekt...

Nachtwandler 99 14. 09. 2018 10:37

Re: Persönliche Erfahrung und Ansicht zum Werther-Effekt...

Bipolara 80 15. 09. 2018 08:50

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Diesel 60 17. 09. 2018 09:19

Gedanken von Bipolara

Nachtwandler 49 17. 09. 2018 11:18

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Eternity 59 17. 09. 2018 12:04

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

VanGogh 37 17. 09. 2018 13:38

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Diesel 41 17. 09. 2018 13:54

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Diesel 44 17. 09. 2018 14:23

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Caroline1234 64 17. 09. 2018 14:32

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

VanGogh 60 17. 09. 2018 17:50

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Caroline1234 64 18. 09. 2018 08:31

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Eisbaer 56 18. 09. 2018 16:03

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Ceily 44 19. 09. 2018 09:12

Re: Daniel Kübelböck - Bipolar oder nicht

Caroline1234 47 19. 09. 2018 14:53



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen