Re: Externalisierung/Internalisierung

05. 07. 2018 17:12
Hallo tschitta,

also Macht des Idealzustandes, was Psyche betrifft, ist eine starke Macht, finde ich.

Ich war, glaube ich, zuerst eher unipolar depressiv (mit kurzen Ausschlägen Richtung Hypomanie).
Seit ich "echte" Hypomanien kenne sind für mich die Depressionen schwerer zu ertragen, glaube ich.
Als ich nur die Depressionen hatte, hatte ich einfach den Vergleich nicht, wie gut es einem (über längere Zeiträume) gehen kann.

Manchmal denke ich, dass es unipolar depressive "einfacher" haben, da sie gar nicht wissen, wie glücklich man sein kann und vielleicht deswegen kommt ihnen ihr "Unglück" nicht so schlimm vor, vielleicht empfinden sie ihre Depressionen als nicht so extrem, vielleicht empfindet eine bipolare Person (manchmal?) bereits Normalzustand als eine leichte Depression...? (Das wäre doch auch möglich, es geht einem so, wie man empfindet, dass es einem geht)

Nur ein Gedanke... (ich weiss, Leid sollte man nicht vergleichen)

LG
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Externalisierung/Internalisierung

tschitta 336 19. 06. 2018 11:00

Re: Externalisierung/Internalisierung

kirrumsl 75 28. 06. 2018 17:20

Re: Externalisierung/Internalisierung

kirrumsl 107 28. 06. 2018 17:37

Re: Externalisierung/Internalisierung

tschitta 77 30. 06. 2018 20:34

Re: Externalisierung/Internalisierung

A20213 71 05. 07. 2018 17:12

Re: Externalisierung/Internalisierung

kirrumsl 58 13. 07. 2018 09:20

Re: Externalisierung/Internalisierung

A20213 55 13. 07. 2018 20:10

Re: Externalisierung/Internalisierung

kirrumsl 51 14. 07. 2018 09:02

Re: Externalisierung/Internalisierung

kirrumsl 70 14. 07. 2018 09:44

Re: Externalisierung/Internalisierung

tschitta 66 30. 06. 2018 20:31



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen