Empathisch in Unfall Tod ;=(

28. 09. 2017 21:42
Hey,

seid Ihr auch empathisch in Tod durch Unfall?

Ich hab schon paar Wochen zuvor ständig mein Getränk in die Luftröhre bekommen und dachte letzte Minute hat geschlagen, da kam die bittere Nachricht von meinem ExMann, ein Verwandter von ihm, der auf unserer Hochzeit war, ist im Meer ertrunken, als er schwimmen war!


Ich fühle mich jetzt nicht unbedingt schuldig, weil ich selbst diesen Überlebungskampf hatte mit meinem Getränk und nicht drauf gekommen bin, das ich für die Zukunft von jemand anderen sterbende Qualen schon vorher andeutungsweise mitfühlte.

Das einizige wo ich mir Vorwürfe mache, wieso kam ich nicht drauf, das alles etwas bei mir mit Okkult zu tun hat. Ich war zu realitisch, um Family da zu warnen!

Jetzt geht bei mir schon wieder was ähnliches los! Seit alle gewarnt und vorsichtig. Ich kann schwimmen, aber die Epilepsie, die ich habe verbietet mir zu schwimmen, ich könnte bewusstlos werden und ertrinken! Ebenfalls darf ich kein Fahrrad fahren und Skateboard kann ich auch knicken, sowieSchlittschuh laufen. Mein Leben ist sportlich seit der Epilepsie vor paar Jahren stark aufkommend, langweilig geworden!


LG
Hasi79

♥♥ Liebe Gruesse von Aspie Bipolar ♥♥



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 28.09.17 21:44.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Empathisch in Unfall Tod ;=(

Hasi79 176 28. 09. 2017 21:42

der Inhalt triggert!!!!

Jodie 57 29. 09. 2017 14:22



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen