Meine Putzfrau hat gekündigt :(

15. 09. 2017 12:25
Gestern hat mir meine Putzfrau gesagt, dass sie leider aufhören muss. Sie arbeitet mittlerweile Vollzeit und es ist ihr zu viel, was ja klar ist. Ich hatte keine Ahnung, dass sie wieder voll arbeitet.
So blöd es klingt, für mich ist gestern eine kleine Welt zusammen gebrochen. Ich habe erstmal eine Runde geweint. Gestern Abend ging mir dann ziemlich viel durch den Kopf, ich versuche mal zu umreißen was das bei mir alles verursacht.

1. Habe ich hier im Forum ja schon mal erwähnt, dass ich in meinem Leben keine Hilfe bekomme. Alle Hilfen, die ich brauche muss ich bezahlen. Aber immerhin. Ich hatte jetzt 9 Jahre eine zuverlässige, fleißige Putzfrau. Jetzt kriege ich wieder das Gefühl, dass ich mal wieder ganz alleine da stehe, und ich mit meinem schweren bipo Verlauf noch härter kämpfen werden muss, als Alleinkämpfer. Durch das Wegfallen der Putzfrau spüre ich wieder vermehrt Verlassungsängste. 

2. Gestern Abend ging bei mir voll das Gedankenkarussel los....: Ich bin eh schon total übefordert, trotz Putzfrau, wie soll das ohne werden...ich werde wieder gar nix hinkriegen und voll in die Depression rutschen und ich weiß ja schon seit langen, wenn ich je wieder eine schwere, monatelange Depri kriegen sollte, dann war es das wahrscheinlich...ich bin mir ziemlich sicher, dass dies mein Ende bedeuten könnte, ich würde so eine Depression über 6 Monate nicht mehr durchstehen, nicht zum ca. 10. Mal. Unter anderem weil ich das weiß, unternehme ich ja übrigens nichts gegen meinen URC Verlauf...weil ich weiß, dass ich zumindest in keine tiefere Phase rutschen kann, wenn es ständig wechselt.
Nun ja...das waren meine Gedanken gestern, dass das jetzt voll in die Katastrophe führen könnte.

3. Klar, ich werde natürlich versuchen eine neue Putzfrau zu finden. Aber das wird erstmal nicht das Gleiche sein....ich könnte viel Ärger und Aufwand damit haben, einen angemessenen Ersatz zu finden. Was mir vor allem Angst macht ist, dass ich ja in einem Dorf mit 3.000 Einwohnern wohne. Und wenn ich jetzt z.B. inseriere, dann meldet sich am Ende z.B. meine Schwägerin...lol..wie peinlich wäre das denn....auf jeden Fall ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sich jemand melden könnte, der mich und meinen Mann kennt und dann fürchte ich halt Getratsche und dass ich nieder gemacht werde. Weil ich ja in Rente bin, keine Kinder habe und nichtmal meinen Haushalt gebacken kriege....

4. Diese Gedanken haben bei mir dann wieder das totale Versager Gefühl ausgelöst. Dass ich halt nichts hinkriege mit meinen 43 Jahren und eigentlich zu jung für die Rente bin. Warum brauche ich überhaupt ne Putzfrau? Das sollte ich doch wohl alleine schaffen können? Ich bin der totale Loser, das ging mir gestern durch den Kopf. Und dass das alles mit der Suche nach einer neuen Putzfrau raus kommen könnte...wenn sich Leute melden, die ich kenne. 

5. Weiß ich nicht so recht wie ich die Suche nach einer Neuen ansetzen könnte...am liebsten wäre mir, ich könnte jemanden finden, der für einen Sozialverband arbeitet? Also eine Putzfrau, die es gewöhnt ist bei psychisch Kranken zu helfen? Die dann nicht auf mich runter kuckt? Habt ihr Ideen, wie ich an so eine Putzhilfe gelangen könnte?

6. Ist das Timing meiner Putzfrau leider total schlecht für mich. Sie kam gestern eher als sonst, schon um 8.20 und ich war kurz vorm gehen (ich will immer weg sein wenn die Putzfrau da ist, weil ich mich schäme), da kam sie rein und sagte, sie ist eher da weil sie mit mir reden will...hätte sie nur eine Woche länger gewartet, wäre ich im Urlaub gewesen und hätte erstmal nichts gewusst. Wir fahren am Donnerstag um ca. 5.00 Uhr los. Jetzt habe ich durch das Gespräch mit der Putzfrau noch mehr innerlichen Stress. Ich werde die nächsten Tage bis zum Urlaub wie immer den totalen Stress haben mit Vorbereitungen, der Urlaub selbst wird wie immer zum Teil stressig werden und die Tage danach auch. Und jetzt kommt dieser Stress noch dazu! Es ist zum verrückt werden...

Also ,das hat mich gestern total aus der Bahn geworfen. 
Wäre für Tipps dankbar,  wie ich damit umgehen kann und wo ich eine Putzhilfe  herbekommen könnte, die es gewohnt ist, psychisch Kranke zu unterstützen und nicht schlecht über deren angebliche Faulheit denkt. 



3-mal bearbeitet. Zuletzt am 15.09.17 12:29.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Eternity 350 15. 09. 2017 12:25

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Beliar 92 15. 09. 2017 12:46

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Eternity 97 15. 09. 2017 12:55

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Beliar 98 15. 09. 2017 13:02

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

tough 109 15. 09. 2017 14:33

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Eternity 101 15. 09. 2017 15:23

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Eternity 94 15. 09. 2017 15:46

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Aradia 92 15. 09. 2017 17:59

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Mexx55 108 15. 09. 2017 18:35

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Eternity 80 16. 09. 2017 16:30

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

elsbeth 78 16. 09. 2017 17:02

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Mexx55 74 16. 09. 2017 18:02

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Eternity 69 16. 09. 2017 19:34

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

Eternity 86 16. 09. 2017 19:40

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

gabriela67 63 22. 09. 2017 14:39

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

schlotterbeck 56 27. 09. 2017 20:11

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

dino 72 26. 09. 2017 13:08

Re: Meine Putzfrau hat gekündigt :(

schlotterbeck 41 27. 09. 2017 20:08



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen