Psyeudonym?

21. 05. 2017 00:31
Hey Foris!

Trage mich schon seit längerem, mit dem Gedanken, mir ein männliches Autorenpseudonym zuzulegen.

Warum, weil AutorInnen immer noch diskriminiert werden und manche Leser, Werke von Frauen, gar nicht erst lesen wollen. Es wäre ja vlt mal ein Versuch wert. Damit könnte ich dann auch "beweisen" was mehr zählt, Talent oder Geschlecht, und womit es einfacher ist.

Andererseits, widerstrebt es mir innerlich und ich würde mich dann fast wie eine Verräterin fühlen.

Was meint ihr, dazu.




Gruß


Aradia



Aus feministischer Sicht, würde es das wohl auch sein, Verrat. Bin aber keine. Finde die echt zu humorlos.
Bei manchen sexistischen Witzen, die echt derbe sind, muss ich halt lachen....kann nicht anders. Und manches darf man doch echt nicht Ernst nehmen.

Ausserdem begegnen mir in der Mehrzahl, mehr nette, freundliche Männer, als Frauen. Ist einfach so. Und das überall.Weltweit.
Die letzte, echte coole Braut, war ne Französin, die ich in der Bahn kennenlernte. Aber sonst, seit Jahren, nix.

Was ich echt schade finde.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Psyeudonym?

Aradia 377 21. 05. 2017 00:31

Re: Psyeudonym?

kirrumsl 126 21. 05. 2017 12:30

Re: Psyeudonym?

A20213 107 21. 05. 2017 12:48

Re: Psyeudonym?

kirrumsl 101 21. 05. 2017 13:34

Re: Psyeudonym?

Aradia 103 21. 05. 2017 13:53

Re: Psyeudonym?

Deborah 106 21. 05. 2017 14:14

Re: Psyeudonym?

A20213 99 21. 05. 2017 15:08

Re: Psyeudonym?

Sabe 121 21. 05. 2017 15:12

Re: Psyeudonym?

kirrumsl 86 24. 05. 2017 22:42

Re: Psyeudonym?

Aradia 82 25. 05. 2017 16:29

Re: Psyeudonym?

zuma 94 25. 05. 2017 19:58

Re: Psyeudonym?

Aradia 76 26. 05. 2017 09:34

Re: Psyeudonym?

kirrumsl 100 26. 05. 2017 11:35



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen