Re: Masslosigkeit

06. 05. 2017 16:37
Hallo Eternity,

das mit dem Einkaufen kenne ich auch. Wo die Endorphine so schön fliessen, wenn man durch die Läden /oder auch Internetshops/ tanzt:-)
Mit sowas muss man immer aufpassen...

Ich hatte bspw. mal in der Vergangenheit während einer Manie oder Hypomanie eine Idee: dass ich mit Antiquitäten handeln könnte. Es ist natürlich in die Hose gegangen, da die Phase irgendwann vorbei war. Aber zumindest sind mir davon einige schöne Sachen geblieben. So schlau war ich damals noch, dass ich nur Sachen gekauft habe, die auch mir gefallen würden.


Mit der Essstörung war es so:
Also zustande gekommen ist es glaube ich aus zwei Gründen. Ich bin eitel, was mein Aussehen betrifft und als ich ungefähr 12 war, war ich etwas pummelig, nicht wirklich dick, aber es ist mir trotzdem recht viel auf die Substanz gegangen.
Der andere Grund war, dass ich immer Probleme hatte in der Schule die 6, 7 oder 8 Stunden zu sitzen und mich dort zu langweilen und es entstand ein innerlicher Überdruck. Kotzen war eine Option den Druck etwas zu ventilieren, bzw. Druck loszuwerden.
Die Essstörung ging etwa seit ich 13 bis 18 war.
Dann als ich 18 war, habe ich angefangen zu arbeiten und ich hatte auch bspw. die Möglichkeit eigentlich nach Belieben zu rauchen /was in der Schule nicht möglich war/. Somit hat sich die eine Sucht etwas in die andere verschoben und das lange Sitzen, wie in der Schule war auch nicht mehr unbedingt der Fall.
Also ohne Klinik und auch ohne Psychiater habe ich die Essstörung überwunden.


So alles in einem würde ich sagen, dass was die negativen Sachen betrifft mir recht viel meine Psychiaterin geholfen hat, bzw. mich weitergebracht hat.
Sie hat immer versucht vieles in die Persönlichkeit zu integrieren, als ein Teil von mir selbst zu betrachten. Nicht zu psychiatrisieren. Somit kann ich heute einiges bspw. in das Malen lenken, für die diversen "Kicks" wie bspw. einkaufen habe ich auch andere "Ersatzstrategien" wie bspw. Musik.
Ich sehe es als sinnvoll, dass man nicht immer auf alles gleich mit Psychopharmaka losrennt /die kleben es nur zu, dauerhaft lösen sie es aber nicht/, sondern es auch anders versucht.

LG A.






4-mal bearbeitet. Zuletzt am 06.05.17 16:51.
Thema Autor Klicks Datum/Zeit

Masslosigkeit

A20213 614 05. 05. 2017 10:56

Re: Masslosigkeit

Eternity 215 06. 05. 2017 09:50

Re: Masslosigkeit

A20213 249 06. 05. 2017 10:35

Re: Masslosigkeit

Eternity 214 06. 05. 2017 15:27

Re: Masslosigkeit

A20213 279 06. 05. 2017 16:37



In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicken Sie hier, um sich einzuloggen